Von Banker für Banker...innovativen Konzepten Raum geben


Finanzdienstleister befinden sich unter dem Einfluss von Niedrigzins, Regulierung und Digitalisierung in einem rasanten Veränderungsprozeß. Umfangreiche Konzepte werden von den Verbänden, den Verbundunternehmen und den Banken unter großer Kosten- und Resourcenbelastung selbst erarbeitet und zur Ertragssteigerung, Kostensenkung und Kundenorientierung umgesetzt. Darüber finden die „kleinen“ Ideen zur Ertragssteigerung und Kostensenkung nicht die Aufmerksamkeit, die sie „verdienen“.

 

Die Heidelberger Erfolgsimpulse, entwickelt von Andre Schulze, Stephan Vomhoff und Stefan Baumann soll den schnellwirkenden Konzepten Raum zur Vorstellung und Aufmerksamkeit, sowie ein Diskussionsforum zur Adaption in anderen Banken bieten.

 

Zusätzlich soll der Erfolgsfaktor von „Industrie 4.0.“ – die Vernetzung auf allen Ebenen gefördert werden und innovativen Entscheider in Banken und Sparkassen eine Plattform zum Gespräch und Austausch angeboten werden.

 

Anfang 2018 zum ersten Mal in Heidelberg durchgeführt, waren in den fünf Veranstaltungen bisher über 200 Personen aus dem Management von Banken, Sparkassen und Privatbanken zu Gast, haben sich von den Impulsen inspirieren lassen, den Erfahrungsaustausch unter innovativen Kollegen genossen und sich vernetzt.