Veröffentlichungen


Handelsblatt vom 1.7.2018

Das Handelsblatt schreibt in seiner Ausgabe am 1.7.2018 am Beispiel der kleinsten Sparkasse in Deutschland über den Fusionsdruck, dem sich insbesondere die vielen kleineren VR Banken und Sparkassen ausgesetzt fühlen und zitiert Stephan Vomhoff mit seiner Einstellung, dass eine Fusion für kleinere Banken "ökonomisch eigentlich fast immer sinnvoll ist, weil damit Kompetenz eingekauft und Größeneffekte zur Kosteneinsparung genutzt werden können". Gleichzeitig weist er auf seine Erfahrungen hin, dass dass Fusionen kurz- und mittelfristig den Kunden selten nutzen. Oft sind die Banken erst einmal sehr mit sich selbst und ihren Integrationsmaßnahmen beschäftigt.


Handelsblatt am 15.12.2016

Das Handelsblatt schreibt in seiner Ausgabe vom 15.12.2016 "Fusionen sollen es richten" - Elisabeth Atzler beschreibt die Situation bei den VR Banken und prognostiziert 70 Fusionen für 2017 und die Schließung vieler Filialen. Mein Kooperationspartner Ralf Teufel von der auf Fusionen spezialisierten GGB Unternehmensberatung beschreibt die Notwendigkeit zur Fusion auch bei großen VR Banken. Ich werde als Gegenposition zitiert "....und es kommt darauf an...."


Zeitschrift für das gesamte Kreditwesen Mai 2016

"Sonstige betriebliche Erträge" im strategischen Fokus - ein  Beitrag von Stefan Siebert und Stephan Vomhoff in der Maiausgabe der "Zeitschrift für das gesamte Kreditwesen" erläutert die strategische Ausrichtung einer VR Bank auf alternative Ertragsquellen, um in einer strukturschwachen Region überlebensfähig zu bleiben und den genossenschaftlichen Förderauftrag erfüllen zu können  

 


Bank und Markt September 2015

"Mit intelligenter Kundensegmentierung zu mehr Rentabilität" - Segmentierung nach den Kriterien der aktuellen Profitabilität und in Abstimmung mit Marktbearbeitungskonzepten; aktive Beratung und Betreuung für Kunden mit hohem Einkommen, Volumen, Ertrag oder entsprechendem Ertragspotenzial.


Zeitschrift für das gesamte Kreditwesen November 2013

"Fair kommt weiter" - ein Plädoyer und Thesenpapier für Fairness als zentraler Treiber des Erfolg von regionalen Banken und idealer Gegenpol zum Trend der Globalisierung; Fairness in Beratung, Dienstleistungen und Preisen...


Zeit Online April 2013

"Nachhaltigkeit und Regionalität passen gut zusammen" - ein Plädoyer dafür, dass Nachhaltigkeit in VR Banken und Sparkassen mehr ist als "grüne Geldanlagen" und der faire Umgang mit Kunden und Anteilseignern mehr als ein Marketingthema ist.


Bank und Markt März 2013

"über die Wichtigkeit einer guten Kommunikation bei Veränderungen" - eine frühzeitige und strategische Kommunikation mit allen relevanten Zielgruppen hilft Widerstände zu minimieren und die Umsetzung von Veränderungen zu beschleunigen - die fünf Regeln erfolgreicher Veränderungskommunikation


Bankmagazin März 2013

" Anstrengende Rückbesinnung auf Privatkunden" lautet die Titelgeschichte im Bankmagazin über Strategien für eine profitable Zukunft des Privatkundengeschäfts; Beispiele von VR Banken und Sparkassen verdeutlichen den Ansatz einer segmentspezifischen Vorgehensweise im Markt.


Bankmagazin Januar 2013

"Die Renaissance der Beratungszimmer" lautet die Titelgeschichte im Bankmagazin über die Rentabilität der Filialen und ihre Zukunft. Beispiele für VR Banken und Sparkassen zeigen, dass sie als Servicestützpunkte ausgedient haben und das persönliche Beratungsangebot wichtiger den je ist.


CONFIDUM - Perspektiven und Positionen Mai 2012

"Private Banking als Wachstumsmotor bei regionalen Banken" lautet die Überschrift eines Thesenpapier der Geschäftsführung der CONFIDUM AG über das Geschäft mit vermögenden Kunden in VR Banken und Sparkassen. Ausgehend vom Vertrauens- und Marktanteilsverlusten bei den Großbanken ist eine nachhaltige Positionierung von regionalen Banken in diesem Segment unverzichtbar - das Thesenpapier zeigt Lösungsansätze  


CONFIDUM - Perspektiven und Positionen März 2012

"Die Zukunft von regionalen Banken" lautet die Überschrift eines Thesenpapiers, welches die Geschäftsführung der CONFIDUM AG über die Perspektiven von VR Banken und Sparkassen geschrieben hat - gravierende Veränderungen im Umfeld und Lösungsansätze für Multikanalbanking, Differenzierung über ein regionales Private Banking und Steigerung der Beratungsproduktivität sind beschrieben


CONFIDUM - Perspektiven und Positionen Januar 2011

"Versicherungen - kommt in den Bankvertrieb (endlich) Bewegung?" lautet die Überschrift eines Thesenpapier, welches Stephan Vomhoff und Richard Jodlbauer in ihrer Funktion als Geschäftsführer der CONFIDUM AG über den Versicherungsvertrieb in Banken/Sparkassen und den Bankvertrieb in Versicherungsgesellschaften geschrieben haben - "Vorsorge" ist ein ertragsstarkes Beratungssegment, welches beide Partner zusammenführen kann